Haller Dampfziegelei GmbH

Grüner Weg, 33790 Halle (Westfalen)

Betriebsdauer
18xx-195x

Bahnbetrieb

Feldbahn (600 mm?)
19xx-195x


Zurück zur
Übersicht Werkbahnen

Die Haller Dampfziegelei GmbH findet sich ab 1895 auf topografischen Karten und ab 1913 in Fachadressbüchern und Branchenverzeichnissen.

Die Ziegeleianlagen standen in einem Seitental oberhalb von Halle zwischen den Höfen Gödecke - östlich der heutigen Strassen "Hengeberg". Der Lehm wurde rund um das Werk abgebaut, die Abbaufläche ist auch heute noch als Geländevertiefung erkennbar.

Das Ziegeleigelände wurde nach dem Abbruch der Anlagen wieder in eine Ackerfläche umgewandelt - heute erinnern keine Gebäudereste mehr an den Betrieb.

Bahnbetrieb: Von der Ziegelei führte eine Feldbahnstrecke zunächst östlich eines kleinen Feldweges bis zur heutigen Strasse "Grüner Weg". Die Strecke lag am Wegerand des Grünen Weges und verlief mit leichtem Gefälle bis nach Halle (Westfalen).

Die Strecke endete nach etwa 2 Kilometern auf einem Lagerplatz neben der "Dampf-Räderfabrik Dopheide" an der Bielefelder Str. in Halle. Der Lagerplatz der Dampfziegelei ist heute mit dem Wohngebiet “Eisweg” überbaut.

Die Bahn war eine Pferdebahn, die Loren rollten überwiegend durch Gewicht abwärts und wurden von Pferden zurückgezogen. Nach der Erinnerung von Anwohnern sollen die Gleise noch in den 50er Jahren gelegen haben, der genaue Stillegungstermin ist unbekannt.


Literatur und Quellen


Es wurden folgende Quellen ausgewertet:
Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2021 by schmalspur-ostwestfalen.de