Mindener Kreisbahnen: Anschlussgleise


Die Mindener Kreisbahnen hatten von den Kleinbahnen in Ostwestfalen den stärksten Güterverkehr. Dabei gab es ein deutliches Stadt - Land-Gefälle: Entlang der ländlichen Strecken gab es an den Unterwegshalten Ladegleise, auf denen die Güterwagen be- und entladen werden konnten. Eigene Anschlußgleise gab es entlang der Schmalspurstrecken kaum. Anders war die Lage für die regelspurige Strecke nach Kleinenbremen: Die Erzgrube am Streckenendpunkt und die Kohlezeche in Meißen waren Anschließer mit hohem Frachtaufkommen.

Im Mindender Stadtgebiet kam die Entwicklung nach dem Bau Mittellandkanals nach 1915 richtig in Gang: Im Umfeld des Kanals und am Mindener Hafen siedelten sich Industriebetriebe an, die in der Regel auch einen Gleisanschluss hatten. Im Hafenbereich waren die Anschlüsse gleich in Regelspur gebaut worden, die übrigen Anschliesser wurden bei der Umspurung der Schmalspurgleise ebenfalls auf Regelspur umgestellt. Ende der 1990er Jahre gaben viele Anschliesser ihre Gleisanschlüsse auf, so daß heute nur noch einige größere Anschliesser übrig geblieben sind.

Die folgende Liste ist zunächst eine unvollständige Arbeitsliste. Wir freuen uns hier ganz besonders, wenn Sie die Angaben ergänzen oder korrigieren können. Gerade im Hafenbereich war die Entwicklung sehr wechselhaft und unübersichtlich. Eine Reihe von Anschlüssen wechselte im Laufe der Jahre den Besitzer, andere wurden zusammengelegt. Diese Veränderungen geben wir an, wenn wir sie ausfindig machen konnten. Anschließer mit eigenen Loks oder Wagen sind fett dargestellt. Wenn zu den Anschlussgleisen ein Portrait vorliegt, ist der Name als link dargestellt. Unsichere Jahresangaben werden kursiv gezeigt (z.B.: 1928 = etwa 1928). Die Angaben zum Eröffnungsjahr beziehen sich auf das Genehmigungsjahr, die tatsächliche Inbetriebnahme kann später erfolgt sein.


Quellen: Es wurden folgende Quellen ausgewertet: Aufstellung der mkb zum Stichtag 30.06.1982, Zusammenfassung der Bezirksregierung Detmold aus dem Jahr 1982. Aus den 50er Jahren liegt eine Zusammenstellung der Anschliesser im Bereich der Industrie- und Handelskammer Bielefeld vor.


Stadtgebiet Minden: Übergabebahnhof Friedrich-Wilhelm-Str.
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Bf Minden-Friedrich-Wilhelm-Str. 1899: Baugesellschaft Michelsohn & Comp, Hausberge
1932: Rohproduktenhandlung Samuel Salomon
1939: Rohproduktenhandlung Fritz Berg
Minden, Festungsstr. 1
1905-1992
-
Bf Minden-Friedrich-Wilhelm-Str. 1906: Egerding & Breuer, Holzgeschäft
Minden
1906-19xx
-
Bf Minden-Friedrich-Wilhelm-Str. 19xx: Kohlenhandlung Brandt
Minden
19xx-19xx
-
Bf Minden-Friedrich-Wilhelm-Str. 19xx: H. Breyer, Sägewerk
Minden
19xx-19xx

Stadtgebiet Minden: Anschlussgleis Karlstr.
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 19xx: Hoppe & Homann (Walzwerk)
Minden, Karlstr. 14
später: Knoll AG, Anschluss II
Minden, Karlstr.
19xx-19xx
-
Minden 19xx: Baugesellschaft Michelsohn
später: Knoll AG, Anschluss II
Minden, Karlstr.
19xx-19xx
-
Minden 19xx: Wilhelm Stockmeyer (Bleiwarenfabrik)
später: Knoll AG, Anschluss II
Minden, Karlstr. 42-44
19xx-19xx
-
Minden 1925: Moser
1968: Winter KG, Bankeinrichtungen
Minden, Karlstr. 7-13
1925-19xx
-
Minden 19xx: Wäschefabrik Minden, Rudolph Poll
Minden, Karlstr. 15
19xx-19xx
-
Minden 1924: Großeinkaufs-Genossenschaft Deutscher Konsum-Vereine
später: Parco GmbH Nährmittelwerk
Minden, Karlstr. 19
1924-19xx
-
Minden 19xx: Cordes & Co
Minden, Karlstr. 23
19xx-19xx
-
Minden 1918: Mindener Maschinenfabrik (Karlstr. 25-31)
193x: Chemische Werke Minden GmbH
später: Knoll AG
Minden, Karlstr. 25
1982: BASF PharmaChemikalien GmbH & Co. KG
Minden, Karlstr. 15-39, 42-44
1918 -
in Betrieb
-
Minden 1925: Stadt Minden, Hafenverwaltung
Minden
1925-19xx
-
Minden 1960: Rudolph & Studier GmbH
Minden, Karlstr.
1960-19xx
-
Minden 2008: Paul Jost GmbH (Schrottverwertung)
Minden, Karlstr. 41a
2008
-
Minden 1961: Schwartze & Co (Schrottverwertung)
Minden, Karlstr. (Postanschrift: Alte Kirchstr. 17)
1961-19xx
-
Minden 1961: Zewawell AG & Co KG
Minden, Karlstr. 51
1961-19xx
-
Minden 1977: Penetrat Bautendichtung GmbH & Co KGn
später: Penetrat-bauchemische Produkte GmbH
Minden, Karlstr.
1977-19xx
-
Minden 1920: Konsumgenossenschaft Minden eGmbH
Postadresse: Königswallstr. 8 (in Dortmund?)
später: CO OP Minden-Stadthagen eG
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str. 1-5 (=Postadresse?)
Anschlußgleis: Karlstr. 1-5
1920-19xx

Stadtgebiet Minden: Osthafen
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 1967: Westfälische Central-Genossenschaft
Minden
1967-19xx
-
Minden 1970 (1981?): Anker Umschlags- und Speditions GmbH
Minden
1970-19xx
-
Minden 1970: Lagemann & Schelken
Minden
1970-19xx
-
Minden 1981: Stadt Minden, Industriestammgleis Osthafen
Minden
1981-19xx

Stadtgebiet Minden: Industriehafen
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 19xx: Knoll AG, Anschluss I
Minden
19xx-19xx
-
Minden 1972: BV Aral AG, Tanklager Minden
später: Raab Karcher GmbH, Tanklager
Minden, Industriestr. 12
1972-19xx

Stadtgebiet Minden: Aminghausen
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 19xx: ESM Ertl Systemlogistik Minden GmbH & Co. KG
Minden, Hans-Böckler Straße 35
19xx-19xx
-
Minden 19xx: TIT Weindel
später: Rhenus Retail Service GmbH
Minden, Hans-Böckler-Straße 37
19xx-19xx

Stadtgebiet Minden: Anschlussgleis Friedrich-Wilhelm-Str. / Minden - Leteln
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 19xx: Gebr. Menk (Kistenfabrik)
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str.
1949-19xx
0,5
Minden 1949: Deutsch-Amerikanische Petroleum-Gesellschaft, Hamburg
später: ESSO AG
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str. 84
1949-19xx
0,69
Minden 1913: Kunstwollfabrik Robert Noll
später: Gebr. Busch (Inhaber: Friedrich Noll, Glasfabrik)
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str. 117
1913-19xx
-
Minden 19xx: Hanfspinnerei Westfalia GmbH
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str. 141
19xx-19xx
1,165
Minden 1899: Drake (Leimfabrik)
später: Scheidemandel-Motard-Werke AG
später: Deutsche Gelatine GmbH
1974: GELITA AG
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str. 155
1899-19xx
-
Haltestelle Leteln Carl Schäkel, Kiesbaggerei und Ziegelei
Leteln
1xxx-19xx

Stadtgebiet Minden: Strecke Friedrich-Wilhelm-Str - Minden-Oberstadt
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 19xx: Fritz Bredemeyer (Kohlenhandlung)
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str. 81
19xx-19xx
-
Minden 19xx: Zementwarenfabrik Schmidt & Langen
Minden, Friedrich-Wilhelm-Str. 93
19xx-19xx
-
Minden 1902: Haupt- Ein- und Verkaufsgenossenschaft Dortmund
später: C.&K. Kottmeyer, Handelsmühle mit Dampfbetrieb
Minden
1902-19xx
-
Minden 1911: Niermann & Wöhler (Dampfziegelei und Kiesbaggerei)
Minden (im Bereich "Schwarzer Weg")
1911-19xx
-
Minden 19xx: Fleischfabrik Kottmeyer
Minden
19xx-19xx
0,913
Minden 1902: Westfälischer Bauernverein
später: Bäuerliche Bezugs- und Absatzgenossenschaft
später: Landbund eG, Minden-Bückeburg
Minden, Hafenstr. 21
1902-19xx

Stadtgebiet Minden: Bahnhof Minden-Stadt
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
1,2
Bf Minden Stadt 1911: Stadt Minden, Schlachthof
Minden, Schlachthofstr. 3
1911-19xx
1,2
Bf Minden Stadt 1901: Städtisches Elektrizitätswerk Minden
später: EMR - Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg
Minden, Fischerallee 4
1901-19xx

Stadtgebiet Minden: Abstieghafen
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 19xx: Richard Fleischer
Minden, Dorotheenstr. 5
19xx-19xx
-
Minden 19xx: Deutsche Shell AG, Tanklager Minden (Gößling)
Minden, Brühlstr.
19xx-19xx
-
Minden 1940: Muermann KG
Minden, Brühlstr. 18
1940-19xx
0,397
Minden 1924: Städtisches Gaswerk
Minden
1924-19xx
-
Minden 1931: EMR - Elektrizitätswerke Minden-Ravensberg
Minden
1931-19xx
-
Minden 1919: Maschinenbauamt Minden (Bauhof Minden)
1924: Maschinenbauamt Minden (Staatswerft)
1939: Wasserstraßen-Maschinenamt (Staatswerft)

Minden, Bauhofstr. 17
19xx-19xx
-
Minden 1952: Kohlenwertstoff AG (Benzin/Benzolvertrieb)
1967: Drachen-Propangas GmbH
Minden, Werftstr. 40
1952-
in Betrieb
1,265
Minden 1916: MILAG - Mindener Lagerhaus GmbH
2000: Lippe Agrar Handelsgesellschaft mbH
Minden, Werftstr.
1916-2000

Stadtgebiet Minden: Bahnhof Minden-Oberstadt
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
2,2
Bf Minden-Oberstadt 1905: August Bornemann (Eisenhandlung)
später: Eggers oHG
Minden, Stiftstr. 59
1905-198x
2,2
Bf Minden-Oberstadt 1907: Mindener Kreisbahnen (Ladegleis?)
später: Reinhold Altemeier (Kohlenhandlung), Heinrich Krumme (Ringstr. 111) sowie Marowsky
Minden
1907-198x
2,2
Bf Minden-Oberstadt 19xx: Gustav König (Lagerschuppen)
Minden, Kutenhauser Str. 3-5
19xx-198x
2,2
Bf Minden-Oberstadt 1924: Hahnel & Riels AG, Ölwerke
Minden
1924-19xx

Stadtgebiet Minden: Westhafen
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
-
Minden 1966: J.E. Degner GmbH
Minden, Drabertstr. 6
später: Ravené Stahl AG
später: O. Kölling KG (Glashandel)
Minden, Drabertstr. 8 und 11a
1966-19xx
-
Minden 19xx: Uferladestelle (Nutzung durch Melitta)
Minden
19xx-19xx

Minden - Uchte
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
2,2
Bf Minden-
Oberstadt
1899: Hoppe & Homann (Hufeisenfabrik)
Minden, Stiftstr.
1899-19xx
2,442
Minden 1906: Gustav König
Minden
1906-19xx
2,784
Minden 1924: August Voß, Holzhandlung
später: Friedrich Kocksholz, Sägewerk
Minden, Karolingerring 30
1924-19xx
2,93
Minden 1899: Aktien-Brauerei Feldschlößchen
später: Schultheiss Brauerei, Niederlassung Minden
1943: Mitnutzung durch Karl Bredemeier (Bau- und Möbeltischlerei)
Minden, Marienstr. 128/130
1899-19xx
4,8
Bf Kutenhausen 1903: Friedrich Rohlfing, Kohlenhandlung
Kutenhausen
1903-19xx
4,8
Bf Kutenhausen 19xx: Heinrich Mertens, ARAL - Vertrieb
Kutenhausen, Im Schling 13
19xx-19xx
6,0
Bf. Todtenhausen 1914: Wilhelm Stockmann, Kohlenhandlung
Todtenhausen 20
1914-19xx
9,5
Haltestelle
Heisterholz
1899: Dampfziegelei Schütte
später: Tonindustrie Heisterholz, Ernst Rauch KG, Werk I
Heisterholz
1899-19xx
11,045
Heisterholz 1911: Dampfziegelei Schütte
später: Tonindustrie Heisterholz, Ernst Rauch KG, Werk II
Heisterholz
1911-19xx

Minden - Hille - Lübbecke
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
2,530
Minden 1923: Sprave AG
später: Bentz & Sohn
später: Melitta-Werke AG
Minden
1923-19xx
2,680
Minden 1931: Staatliches Schleppamt, Hannover
1975: Melitta-Werke AG (Wiederinbetriebnahme)
Minden
1931-19xx
2,8
Minden 1935: Drabert Söhne
Minden, Wilhelmstr. 15-17
1935-19xx
2,974
Minden 1905: F.C. Kiel (Seifenfabrik)
apäter: Albert Schünke, Spedition
Minden, Ringstr. 97
1905-19xx
3,5
Minden 1912: Heinrich Albert Scheidemann, Holzwerke
Minden, Ringstr. 79 (oder: hahler Str. 59)
1912-19xx
3,6
Minden 1957: Christian Seele
Minden, Ringstr. 73-75
1957-19xx
-
Minden 19xx: Peschke
Minden
19xx-19xx
4,0
Hp Minden
Königstor
1912: Stadt Minden, Städtischer Lagerplatz
Minden
1912-19xx
4,0
Hp Minden
Königstor
1914: H.W. Küster, Stoffdruckerei
Minden, Schillerstr. 35
1914-19xx
5,273
Minden 1966: EDEKA-Großhandel
Minden
1966-19xx
5,647
Minden 1970: Niemann & Riechmann
später: Stahlhandel Porta GmbH & Co KG
Minden, Emscherstr. 6
1970-1998
8,8
Bf. Hartum 1913: Wehking, Zementwarenfabrik
Hartum
1913-19xx
-
Bf. Hartum 19xx: August Nobbe
Hartum
19xx-19xx
9,745
Hartum 1961: Hartumer Viehverwertungs- und Warengenossenschaft
Hartum
1961-19xx
16,532
Hille 19xx: Lübbecker Lagerhaus J. Paulus
Betriebsführung: Mindener Kreisbahnen
Minden, Karlstr. 48
19xx-19xx
-
Hille 1974: Gemeinde Hille, Hafen Süd
später: Rhenus AG & Co. KG
Hille, Industriehafen 9
1974-19xx
19,8
Eickhorst 1911: Baugesellschaft Michelsohn, Hausberge
Eickhorst
1911-19xx
19,8
Bf Eickhorst 19xx: Kohlenhandlung Jordan & Co
Eickhorst
19xx-19xx

Minden - Kleinenbremen
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
5,088
Notthorn 1937: EMR - Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg, Umspannwerk Notthorn
Notthorn
1937-19xx
4,775
Meißen 1969: Lothar Ritter, Ton- und Betonsteinwerke
Meißen
1969-19xx
Meißen 19xx: Steinkohlenbergwerk Friedrich der Große AG, Abtlg. Kohlenbergwerk
Meißen
19xx-19xx
-
Nammen 1938: Rohstoffbetriebe der Vereinigten Stahlwerke AG in Dortmund (Vestag)
1952: Barbara Erzbergbau AG
1963: Barbara Erzbergbau GmbH
1970: Barbara Rohstoffbetriebe GmbH
2003: Barbara Erzbergbau GmbH
Nammen, An der Erzgrube 9
1939 -
in Betrieb
-
Kleinenbremen 1921: Union Aktiengesellschaft für Bergbau, Eisen- und Stahlindustrie zu Dortmund
1926: Rohstoffbetriebe der Vereinigten Stahlwerke AG in Dortmund (Vestag)
1952: Barbara Erzbergbau AG
1963: Barbara Erzbergbau GmbH
1921-1959
-
Kleinenbremen 1985: Besucher-Bergwerk & Museum Kleinenbremen GmbH
Kleinenbremen, Rintelner Straße 396
1988 -
in Betrieb

Minden - Wegholm
Km
Ortslage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
15,75
Friedewalde 1915: H. Rathert Dampfziegelei, Friedewalde
Friedewalde
1915-19xx

Zurück zur Übersicht Mindener Kreisbahnen

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2020 by schmalspur-ostwestfalen.de