Mindener Kreisbahnen: Beiwagen (1435 mm Spurweite)


Nach dem Umbau eines Personenwagens zum Triebwagen MKB T 6 traute sich die Mindener Werkstatt auch den Umbau von Güterwagen in Triebwagenanhänger zu: Auf zwei alten Güterwagen-Untergestellen der Deutschen Bundesbahn wurden in Zusammenarbeit mit der Firma "Fahrzeugbau Freudenau" (Brackwede)" zwei Wagenkästen aufgebaut. So entstanden zwei leichte Beiwagen, mit denen die Triebwagen in der Hauptverkehrszeit verstärkt werden konnten. Die Wagen MKB 131 und MKB 132 wurden 1953 in Dienst gestellt und schieden Mitte der 60er Jahre aus dem Betrieb aus.

Fahrzeugnummer

Hersteller

Fabriknr.

Baujahr

Achsfolge







MKB "131" Freudenau / MKB "?" 1953 2 Verbleib ist unbekannt
MKB "132" Freudenau / MKB "?" 1953 2 Verbleib ist unbekannt


Zurück zur MKB - Mindener Kreisbahnen: Übersicht Regelspurfahrzeuge

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2021 by schmalspur-ostwestfalen.de