Stadtwerke Bielefeld: Beiwagen 151-166 (Uerdingen 1929)


Die letzte Lieferserie der Stahlwagen umfasste 8 Triebwagen 113-120 und 16 Beiwagen (151-166). Wie bei den Triebwagen waren die Einstiegstüren nach hinten versetzt worden und das Laternendach bis zum Wagenende verlängert worden. Den ersten Beiwagen (151) lieferte Niesky, die folgenden 15 Wagen (152-166) kamen von Uerdingen.

Verbleib: Im Krieg wurden die Wagen 153, 156, 159 und 163 zerstört. Alle übrigen Wagen standen im Jahre 1957 noch im Einsatz.
Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Typ Achsfolge
Stadtwerke Bielefeld "151" Niesky ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "152" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "153" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "154" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "155" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "156" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "157" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "158" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "159" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "160" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "161" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "162" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "163" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "164" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "165" Uerdingen ? 1929 2       Fahrzeug wurde verschrottet
Stadtwerke Bielefeld "166" Uerdingen ? 1929 2 Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet


Zurück zur Übersicht: Stadtwerke Bielefeld - Fahrzeuge im Jahr 1940

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2022 by schmalspur-ostwestfalen.de