Bielefeld: August Pape Bauunternehmen

33604 Bielefeld, Detmolder Str. 186
Betriebseröffnung
19xx

Bahnbetrieb

Feldbahn (600 mm)
19xx-19xx


Zurück zur
Übersicht Werkbahnen

Das Bauunternehmen August Pape mit Firmensitz in Bielefeld war überregional tätig und setzte auf seinen Baustellen eigene Feldbahnfahrzeuge ein.

Die Firma Pape betrieb die Trümmerbahn in Bielefeld und Osnabrück und war beim Aufbau des Schildescher Viaduktes beteiligt. In Oerlinghausen gab es eine eigene (Sand?) - Grube, auch dort waren Feldbahnen im Einsatz.

Lagerplätze: Ein Lagerplatz für Feldbahnmaterial befand sich in Künsebeck auf dem Gelände der ehemaligen Zementfabrik Köppen (gegenüber den Kalk- und Mergelwerken Heinrich Müller).
Ein weiterer Lagerplatz soll sich in Bielefeld in der Bleichstraße befunden haben.
Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Typ Achsfolge
Pape Windhoff 666 1941 LS 30s IV B-dm       Verbleib ist unbekannt
Pape Windhoff 670 1940 LS 30s IV B-dm       Verbleib ist unbekannt
Pape Windhoff 783 1941 LS 33s IV B-dm       Verbleib ist unbekannt
Pape DIEMA 797 1936 DS 12 B-dm       Verbleib ist unbekannt
Pape Gmeinder 2437 1939 F-Lok 20/24 PS B-dm Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Pape O&K 7854 1937 LD 2 B-dm       Verbleib ist unbekannt
Pape O&K 7949 1937 LD 2 B-dm       Verbleib ist unbekannt

Literatur und Quellen


Neben eigenen Aufzeichnungen wurden folgende Quellen ausgewertet:
  • Jens Merte, Lokomotivfabriken in Deutschland (CD-Rom), Hamburg 2008

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2021 by schmalspur-ostwestfalen.de