Extertalbahn: Fahrzeuge

Extertalbahn: Triebwagen

Die Extertalbahn eröffnete ihren Betrieb mit zweiachsigen Triebwagen, die im wesentlichen damaligen Strassenbahnfahrzeugen entsprachen. In den fünfiziger Jahren folgten moderne Triebwagebn, die bis zur Einstellung des Personenverkehrs 1969 in Betrieb standen.

Extertalbahn: Beiwagen

Zur Verstärkung der Triebwagen wurden baugleiche Beiwagen angeschafft, die ebenfalls nach den Grundsätzen für Strassenbahnfahrzeugen gebaut worden waren, dazu kam ein Umbau in eigener Werkstatt.

Extertalbahn: Lokomotiven

Die Extertalbahn beschaffte zur Betriebseröffnung zwei elektrische Lokomotiven mit Gepäckabteil. Sie sind heute noch vorhanden und wurden in den letzten Betriebsjahren um eine Kleinlok (Köf II) ergänzt.

Extertalbahn: Güterwagen

Die Extertalbahn beschaffte eine Reihe von gebrauchten Güterwagen, die im Binnenverkehr und im Stückgutverkehr eingesetzt wurden.

Extertalbahn: Personenwagen

In den 70er Jahren nahm die Extertalbahn mit gebrauchten Personenwagen einen bescheidenen historischen Bahnverkehr auf, der heute von der Landeseisenbahn Lippe fortgeführt wird.

Extertalbahn: Sonderfahrzeuge

Für die Unterhaltung der Gleisanlagen standen der Extertalbahn eine Reihe von interessanten Sonderfahrzeugen zur Verfügung. Die Unterhaltung der Gleis- und Oberleitungsanlagen wird seit einigen Jahren von der Landeseisenbahn Lippe durchgeführt, die dafür eigene Fahrzeuge angeschafft hat.


Zurück zur Übersicht Extertalbahn

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2020 by schmalspur-ostwestfalen.de