Sylbach: Ziegelei Beermann

32791 Lage (Sylbach)

Betriebseröffnung
19xx

Bahnbetrieb

Feldbahn (600 mm)

19xx-19xx


Zurück zur
Übersicht Werkbahnen

Die Ziegelei Beermann wurde 1909 in der Ortschaft Sylbach (Kreis Lippe) gegründet. Bis zum Jahre 1922 wurden die Ziegel in reiner Handarbeit gefertigt, bis mit steigerndem Absatz die maschinelle Produktion Einzug erhielt.

Auf der Feldbahn zur benachbarten Lehmgrube wurden lange Jahre Pferde eingesetzt. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Pferde durch gebraucht erworbene Diesellokomotiven ersetzt.

Im Jahr 1979 wurde die Produktion eingestellt und die Ziegelei stillgelegt. Im Jahr 1981 übernahm der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die Ziegelei in sein Westfälisches Industriemuseum. In den folgenden Jahren wurde die historischen Ziegeleianlage restauriert und um ein Austellungsgebäude ergänzt. Im Jahr 2001 wurde das Ziegeleimueum Lage eröffnet.

Lage oder Sylbach? In der Literatur findet sich die Ziegelei Beermann mit zwei Ortsangaben. Die Ortsangabe Sylbach entspricht dem Standort des Verwaltungsgebäudes, dass sich schon auf Sylbacher Gebiet befindet. Die Ziegelei selbst und das heutige Ausstellungsgebäude befand sich auf dem Gebiet der Stadt Lage.
Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Typ Achsfolge
Ziegelei Beermann "?" DIEMA ? 19xx B-dm Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
Beermann "?" DIEMA 952 1939 DS 12 B-dm Foto(s) vorhanden      
Beermann DIEMA 1271 1948 DS 12 B-dm Foto(s) vorhanden      
Beermann "?" DIEMA 1400 1950 DS 12 B-dm Foto(s) vorhanden      
Beermann Schöma 1598 1955 CDL 15 B-dm       Verbleib ist unbekannt

Literatur und Quellen


Neben eigenen Aufzeichnungen wurden folgende Quellen ausgewertet:

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2020 by schmalspur-ostwestfalen.de