Bielefelder Kreisbahnen: Güterwagen 115-122 (Weyer) Baujahr 1900


Zur Betriebseröffnung lieferte Weyer (Düsseldorf) 8 offene Güterwagen, die baugleich mit den Wagen 101-114 der Herforder Kleinbahnen waren. Die Seitenwände der Wagen waren aus Holz und konnten an den Längsseiten mit zwei großen Klappen vollständig geöffnet werden. Damit war das Entladen für das Personal recht einfach möglich. Die Wagen hatten ein Gewicht von 3,6 to und eine Tragfähigkeit von 7,5 to.

Die Wagen eigneten sich gut für den Transport von Kohlen oder Steinen, in den letzten Betriebsjahren wurden sie vor allem für die Streckenunterhaltung eingesetzt. Im Jahre 1949 waren noch alle Wagen vorhanden. Die Schrottfirma Hebeler erwarb noch die Wagen 116, 118 und 119 und setzte sie beim Streckenabbau ein.
Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Typ Achsfolge
BKrB "115" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt
BKrB "116" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt
BKrB "117" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt
BKrB "118" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt
BKrB "119" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt
BKrB "120" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt
BKrB "121" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt
BKrB "122" Weyer ? 1900 2       Verbleib ist unbekannt


Zurück zu Bielefelder Kreisbahnen: Güterwagen

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2022 by schmalspur-ostwestfalen.de