Stadtwerke Bielefeld: Der Fahrzeugpark im Jahr 1940


In diesen Tabellen werfen wir einen Blick auf den Wagenpark im Jahr 1940. Bis in dieses Jahr hatten die Stadtwerke schrittweise den überalteten Fahrzeugpark aus den Gründungsjahren durch moderne Stahlwagen (Triebwagen 43-50, 101-120 und Beiwagen 71-96, 151-166) ersetzt. Im Jahr 1940 kamen mit den Niederflurwagen 121-124 (und den passenden Beiwagen 167-170) weitere Neuanschaffungen nach Bielefeld.

1940 endete die Modernisierung - danach wurden auch in Bielefeld die Auswirkungen des Krieges spürbar. Bei Bombenangriffen auf Bielefeld wurden eine Reihe von Fahrzeugen zerstört und alle verfügbaren Altwagen mussten in Betrieb gehalten werden.

Triebwagen
Fahrzeugnummern



Hersteller

Achsfolge

Baujahr

2 ... 21
HaWa Bo-el 1900-1903
22-24
HaWa Bo-el 1905
25-34
Uerdingen Bo-el 1913
35-42
Uerdingen Bo-el 1920
43-50
Uerdingen Bo-el 1924
101-120
Uerdingen, HaWa, Niesky Bo-el 1926, 1929
121-124
Düwag Bo-el 1940


Beiwagen
Fahrzeugnummern



Hersteller

Achsfolge

Baujahr

51-56
Uerdingen 2 1913
71-76
Uerdingen 2 1924
77-84
Uerdingen 2 1925
85-96
Uerdingen, HaWa, Niesky 2 1926
151-166
Niesky, Uerdingen 2 1929
167-170
Düwag 2 1940


Arbeitswagen
Fahrzeugnummern



Hersteller

Achsfolge

Baujahr

100, 1
Schörling Bo-el 1927, 1938


Zurück zur Übersicht: Fahrzeuge der Stadtwerke Bielefeld

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2020 by schmalspur-ostwestfalen.de