Herforder Kleinbahnen: Personenwagen


Die Herforder Kleinbahnen setzten im Personenverkehr vierachsige Personenwagen des Herstellers Weyer (Düsseldorf) ein. Ähnliche Wagen standen bei den Bielefelder Kreisbahnen und den Mindener Kreisbahnen im Einsatz. Diese "Weyer-Wagen" prägten den Personenverkehr dieser drei Bahnen über Jahrzehnte.

Herforder Kleinbahnen: Personenwagen der ersten Betriebsjahre



Die Firma Weyer (Düsseldorf) lieferte in den Jahren 1900 (8 Wagen), 1902 (5 Wagen) und 1903 (4 Wagen) mit denen für die Streckeneröffnungen nach Wallenbrück und Vlotho jeweils genügend Wagen vorhanden waren. Für das steigende Fahrgastaufkommen wurden 1907 noch einmal 2 Wagen nachgeliefert.
Die Wagen hatten keine Übergänge, die Fahrgäste konnten während der Fahrt nicht in den nächsten Wagen wechseln. Das Begleitpersonal konnte über die verlängerten Trittstufen die nächsten Wagen erreichen.
Die Personenwagen unterschieden sich für die Fahrgäste durch unterschiedlichen Sitzkomfort. Nach den verschiedenen Ausstattungen wurden die Wagen in zwei Klassen (B und C) eingeteilt.

Die Nummerierung folgte in den ersten Betriebsjahren diesen Klassen und sah zwei Nummerngruppen vor:

Nummerngruppe Klasse
1 ff Fahrzeuge mit 2. (B) und 3. (C) Klasse
11 ff Fahrzeuge 3. (C) Klasse

Die vorgehaltenen Lücken reichten dann aber nicht aus, um den Fahrzeugpark geordnet zu nummerieren. Der 1902 gelieferte Salonwagen HK "9" wurde hinter normalen 3. Klasse-Wagen eingereiht. Für die Wagen der Baujahre 1903 und 1907 gab es dann keine Lücken mehr. Sie folgten mit den Nummern 15-20 den Wagen 11-14, die nur über einfache Holzsitze verfügten. Damit war die ursprüngliche Ordnung nicht mehr zu erkennen.

Nach der Auslieferung der letzten Wagen im Jahr 1907 standen folgende Fahrzeuge in Betrieb:

Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Achsfolge Gattung
HK "1" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "2" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "3" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "4" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "5" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "6" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "7" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "8" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "9" Weyer "?" 1902 2’2’ B4 Foto(s) vorhanden
HK "11" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "12" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "13" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Foto(s) vorhanden Fahrzeug wurde verschrottet
HK "14" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "15" Weyer "?" 1903 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "16" Weyer "?" 1903 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "17" Weyer "?" 1903 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "18" Weyer "?" 1903 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "19" Weyer "?" 1907 2’2’ BC4 Foto(s) vorhanden Fahrzeug wurde verschrottet
HK "20" Weyer "?" 1907 2’2’ BC4 Fahrzeug wurde verschrottet

Herforder Kleinbahnen: Neuordnung des Wagenparks bis 1913



Nach der Eröffnung der Strecke nach Vlotho hatte das Streckennetz der Herforder Kleinbahnen seine größte Ausdehnung erreicht. Im Gespräch war noch eine Erweiterung von Herford nach Bünde, für diese Strecke hätten aber wenige zusätzliche Wagen ausgereicht. Zwischen 1911 und 1913 wurde der Wagenpark neu sortiert, dabei wurden die vorhandenen Fahrzeuge konsequent nach den Klassen geordnet.

Nummerngruppe Klasse
1 2. Klasse (B)
2-9 2. Klasse (B) und 3. Klasse (C)
10-15 3. Klasse (C)
21-24 3. (C) Klasse, einfache Bauart ("Aussenspantenwagen")

Der Salonwagen mit der 2. Klasse wurde mit der Nr. 1 an den Beginn der Wagen gestellt - die Fahrzeuge mit der 2. und 3. Klasse folgten mit den Nr. 2-9. Die etwas besseren 3. Klasse-Wagen erhielten die Nr. 10-15, die Nr. 16-20 blieben für eventuelle Neuanschaffungen frei. Ganz am Schluss fanden sich als Nr. 21-24 die einfachen Aussenspantenwagen der 3. Klasse.

Nach der Neuordnung stellte sich der Fahrzeugpark so dar:
Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Achsfolge Gattung

HK "1" Weyer "?" 1902 2’2’ B4 Foto(s) vorhanden
HK "2" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "3" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "4" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "5 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1900 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "6 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1903 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "7 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1903 2’2’ BC4 Verbleib ist unbekannt
HK "8 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1907 2’2’ BC4 Foto(s) vorhanden Fahrzeug wurde verschrottet
HK "9 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1907 2’2’ BC4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "10" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "11 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "12 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "13 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1902 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "14 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1903 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "15 [2. Besetzung]" Weyer "?" 1903 2’2’ C4 Verbleib ist unbekannt
HK "21" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "22" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet
HK "23" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Foto(s) vorhanden Fahrzeug wurde verschrottet
HK "24" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Fahrzeug wurde verschrottet

Herforder Kleinbahnen: Personenwagen nach 1945



Auch nach der Einführung des elektrischen Betriebes hielten die Herforder Kleinbahnen einen kleinen Bestand von Personenwagen vor, der in Spitzenzeiten immer wieder gebraucht wurde: So war der Ausflugsverkehr zur Loose an Feiertagen immer noch sehr stark und die Arbeiterzüge von Spenge / Enger nach Herford waren morgens und abends so stark belegt, dass die elektrischen Fahrzeuge an ihre Kapazitätsgrenzen kamen.
Von den eigenen Personenwagen waren nach 1945 voch zwei Wagen (523 und 524) betriebsfähig vorhanden. Von anderen Kleinbahnen wurden vier vierachsige (522, 525-527) und ein zweiachsiger Wagen (521) gebraucht erworben. Damit waren zwar genügend Sitzplätze vorhanden, allerdings wurde den Fahrgästen kein Komfort geboten. Holzsitze in alten Fahrzeugen waren nun wirklich kein Aushängeschild für die Herforder Kleinbahnen und werden manche Arbeiter schon in Gedanken zum Autofahrer gemacht haben.

Nach 1948 standen folgende Fahrzeuge im Einsatz:
Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Typ Achsfolge
HK "521" Herbrand ? 1897 2       Fahrzeug wurde verschrottet
HK "522" Dessau ? 1899 2'2'       Fahrzeug wurde verschrottet
HK "523" Weyer ? 1900 2'2' Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
HK "524" Weyer ? 1900 2'2'       Fahrzeug wurde verschrottet
HK "525" Weyer ? 1907 2'2'       Fahrzeug wurde verschrottet
HK "526" Dessau ? 1899 2'2'       Fahrzeug wurde verschrottet
HK "527" Dessau ? 1899 2'2'       Fahrzeug wurde verschrottet

Herforder Kleinbahnen: Mietfahrzeuge der Bielefelder Kreisbahnen



Nach der Stillegung des Personenverkehrs der Bielefelder Kreisbahnen konnten sechs Personenwagen für den Berufsverkehr angemietet werden. Sie kamen ab Februar 1954 in Herford zum Einsatz. Wie lange der Einsatz wirklich dauerte, ist offen: Im Mai 1955 stand die Garnitur in Herford, der Verkauf erfolgte erst im Dezember 1955 und Mai 1956. Ein Einsatz einzelner Wagen wäre also bis Mai 1956 möglich gewesen. Nach dem Verkauf der Wagen an die Inselbahn Borkum wurden sie in der Werkstatt in Enger für die Borkumer Verhältnisse umgerüstet und auf Borkum im Jahr 1956 in Betrieb genommen. Bis zur Einstellung der Pendlerzüge standen nun die Wagen 521-527 im Einsatz und wurden im Jahr 1957 ausgemustert und zerlegt.

Aus Bielefeld waren folgende Fahrzeuge im Mieteinsatz bei den Herforder Kleinbahnen:
Fahrzeugnummer Hersteller Fabriknr. Baujahr Achsfolge Gattung

BKrB "2" [2. Besetzung] Weyer "?" 19xx 2’2’ Foto(s) vorhanden
BKrB "7" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Foto(s) vorhanden
BKrB "8" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Foto(s) vorhanden
BKrB "10" [2. Besetzung] Weyer "?" 19xx 2’2’ Foto(s) vorhanden Beheimatungsdaten vorhanden
BKrB "11" [2. Besetzung] Weyer "?" 19xx 2’2’ C4 Foto(s) vorhanden Beheimatungsdaten vorhanden
BKrB "12" Weyer "?" 1900 2’2’ C4 Foto(s) vorhanden Beheimatungsdaten vorhanden


Zurück zu Herforder Kleinbahnen: Übersicht Fahrzeuge

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2022 by schmalspur-ostwestfalen.de