Herforder Kleinbahnen: Anschlussgleise


Die Herforder Kleinbahnen richteten entlang der Strecke eine Reihe von privaten Anschlussgleisen ein. Der Schwerpunkt der Anschliesser lag im Stadtgebiet von Herford. Dort gab es in der Nähe des neuen Kleinbahnhofes auch eine Reihe von Anschliessern mit regelspurigen Anschlussgleisen. Der Verkehr mit Rollböcken war vom Kleinbahnhof Herford aus bis zu einer Entfernung von 15 Kilometern zugelassen, damit durften zwischen Spenge und Exter aufgebockte Güterwagen zugestellt werden. Nachgewiesen ist Rollbockverkehr bis Spenge und Bad Salzuflen.

Die folgende Aufstellung nennt die bekannten Anschlussgleise und folgt dem Streckenverlauf von Wallenbrück nach Vlotho. Die Kilometrierung der Herforder Kleinbahnen wurde etwa 1932 geändert, wir geben möglichst beide Kilometerangaben an. Wenn zu den Anschlussgleisen ein Portrait vorliegt, ist der Name als link dargestellt. Unsichere Jahresangaben werden kursiv dargestellt (z.B.: 1928 = etwa 1928). Quellen sind die Genehmigungsunterlagen und die Geschäftsberichte der Herforder Kleinbahnen. Ein Dank für umfangreiche Recherchearbeiten geht an Ulrich Niehaus.

Km (alt)
Km (neu)
Lage Anschliesser Gleislänge
Betriebszeit
3,09 Spenge Holzhandlung C.H. Oldemeier
Mühlenburger Str. 4, Spenge
120 m
1901-1965
3,34 Spenge 1907: Bielefelder AG für Mechanische Weberei
1961: Bielefelder Webereien AG
Bielefelder Str. 2, Spenge
1907: 35 m
1935: 65 m
1907-1965
13,20 4,73 Spenge - Delius Seidenweberei Delius & Söhne
Webereistr. 1, Spenge
125 m
1926-1965
4,80 Oetinghausen Proviantamt Minden,
Rauhfuttersammelstelle (Kaiserliches Heer)
200 m
1919-1920
3,40 Lippinghausen Herforder Westfälische Süssrahm-Margarinefabrik von H. Meyer
später: Margarinewerk H. Meyer-Lippinghausen KG
Bünder Str. 184, Lippinghausen
2.200 m
1906-1958
1,52 16,35 Herford - Füllenbruch Dachpappenfabrik August Grube
Füllenbruchstr. 82, Herford
150 m
1924-1928
16,44 Herford -
Füllenbruch
1935: Möbelfabrik Walter Meckler
1936: Sperrholzwerk Wilhelm Schnathorst
1942: Sperrholzwerk Günther GmbH (Postanschrift: Goebenstr. 54/58)
1960: Furnier- und Sperrholzwerk Eberau
1963: Möbelwerke Johann Stiegelmeyer
Füllenbruchstr. 82, Herford
1935: 60m
1937: 120m
1935-1965
0,75 17,12 Herford Poggenpohl Möbelwerke GmbH, später
Fr. Poggenpohl KG Weißlackmöbelwewrke
Bünder Str. 103
95 m
1919-1960
0,72 17,15 Herford Westfälische Sackzentrale August Pollmann
1952: Steuber & Lohmann, Werk I
später: SULO GmbH & Co. KG

Bünder Str. 83
235 m
1921-1960
17,17 Herford 1907: Möbelfabrik Gustav Kopka
1952: Steuber & Lohmann, Werk I
später: SULO GmbH & Co. KG

1961: Umspurung auf 1435 mm
Bünder Str. 85
1963: 435 m
1907-1966
DB: 1966-2002
0,00 17,90 Herford Kleinbahnhof Saatstelle für Landwirtschaft und Gartenbau GmbH
Am Kleinbahnhof 2, Herford
1957-1965
0,00 17,90 Herford Kleinbahnhof Betonwerk J. Scheidt
Goebenstr. 45-49, Herford
19xx-19xx
0,00 17,90
0,31
Herford Kleinbahnhof Heinrich Schmidt GmbH, Getreidegroßhandel
Goebenstr. 54, Herford
85 m
(1435 mm)
1947-1966
DB: ab 1966
0,00 17,93 Herford Kleinbahnhof Spinnerei Engelbert Schönfeld
Goebenstr. 40, Herford
180 m
(1435 mm)
1920-1935/40
0,00 17,90
0,12
Herford Kleinbahnhof Speditions- und Lagerhaus GmbH,
später Westfalen-Lippe Speditions- und Lagerhausgesellschaft mbH
Goebenstr. 64
115 m
(1435 mm)
1947-1966
DB: ab 1966
0,00 17,90
0,02
Herford Kleinbahnhof H. Wilke, Kohlen und Kraftstoffe
Nordstr. 3
180 m
(1435 mm)
1947-1966
DB: ab 1966
0,60 18,41 Herford, Hansastr. Möbelfabrik Bernh. Fischer
Herder Str. 1, Herford
120 m
1920-1934
0,70 18,56 Herford, Hansastr. Zigarrenfabrik Wilhelm Böckelmann
Hansastr. 54, Herford
100 m
1911-1951
0,73 18,54 Herford, Hansastr. Karina Schokoladenfabrik Julius Nolting
Hansastr. 33, Herford
365 m
1923-1960
0,85 18,61 Herford, Hansastr. 1923: Holzhandlung Brüning und Sohn
1936: Spedition Möller
Hansastr. 24, Herford
90 m
1923-1954
1,00 18,83 Herford, Werrestr. Städtische Gasanstalt
Werrestr. 103, Herford
1.200 m
1910-1962
0,40
0,75
Herford, Werrestr.
Abzweig vom Anschluss zum
Städtischen Gaswerk
Steuber & Lohmann, Werk II
später: SULO GmbH & Co. KG

Waltgeristr. 62
230 m
194 m
1920-1966
1953-1966
1,10 18,95 Herford, Werrestr. Holzhandlung Oskar Wittland & Sohn
Werrestr. 15, Herford
100 m
1910-1935/40
1,xx 18,97 Herford, Werrestr. 1902: Baugeschft Johann Wegener
1911: Konsumgenossenschaft Herford eGmbH
Mindener Str. 7, Herford (Postanschrift)
65 m
/ 85 m
1902-1964
1,20 19,04 Herford, Werrestr. Westfälische Zentralgenossenschaft, Kornhaus Herford GmbH
Mindener Str. 1a, Herford (Postanschrift)
65 m
1913-1965
22,51 Herford, Friedenstal Baustelle Reichsautobahn I 330 m
1938-1938
22,53 Herford, Friedenstal Baustelle Reichsautobahn II 185 m
1938-1938
22,55 Herford, Friedenstal Baufirma Schöttle & Schuster,
Baustelle Reichsautobahn
680 m
1938-1940
7,60 25,62 Salzuflen, Kurpark Fürstliche Badeverwaltung Salzuflen
Sophienstr. 1, Bad Salzuflen
160 m
1914-1958
29,99 Hagenmühle Kiesgrube Stuke
An der Salze, Wüsten
240 m
1902-1926
12,42 30,30 Hagenmühle Kiesgrube Vollmer (Meise)
Glimkestr., (Vlotho-) Exter
306 m
1906-1915
39,60 Vlotho, Friedhofstr. Kornhaus Wehage
Lange Str. 144, Vlotho
100 m
1938-1954
40,18 Vlotho, Hafen Kieswerk Plinke / Kieswerk Vlotho
Rehmer Str., Vlotho
1.250 m
1931-1954


Zurück zur Übersicht Herforder Kleinbahnen

Können Sie diese Angaben ergänzen oder korrigieren? Dann freuen wir uns über eine E-Mail!

© Copyright 2010 - 2019 by schmalspur-ostwestfalen.de