Jung 8680
Hersteller Jung Typ  Lebenslauf
Fabriknummer 8680 Bauart 1'E1'-h2t  Bilderupload
Baujahr 1940 Spurweite 1435 mm  Revisionen / Stationierungen
     Vermietungen einblenden


Lebenslauf

[Leistung: 1000 PS]
[Dientgewicht bei 2/3 Vorräten: 95 to]

 
19.07.1938 Bestellung durch den Landrat des Kreises Altenkirchen [D] [Preis 138.000,- RM]
15.11.1940 Auslieferung an WEBA - Westerwaldbahn des Kreises Altenkirchen, Steinebach (Sieg) [D] "4" 
[3. Besetzung]
19.11.1940 Probefahrt  
27.03.1945 Beschädigung durch Kriegseinwirkungen  [Panzerbeschuß]
[danach betriebsunfähig abgestellt]
__.07.1947 Reparatur und Hauptuntersuchung durch Firma Jung, Jungenthal [D] 
[Beseitigung von 2 Einschüssen in Langkessel und Granateinschlägen in Rauchkammerwinkelring und Rohrwand]
16.07.1955 Abstellung  
03.12.1955 an TWE - Teutoburger Wald-Eisenbahn AG, Gütersloh [D] "271" 
__.10.1968 an FVE - Farge-Vegesacker Eisenbahn AG, Bremen [D] "271" 
17.10.1970 Abstellung  [Letzter Einsatztag]
23.10.1970 Außerdienststellung  
__.__.1973 ++ [Farge]  


Fotos
Jung 8680 - WEBA "4"
__.__.1940 - Jungenthal, Werkhof Jung
Werkfoto Jung (Archiv Dieter Kreutz) Jung 8680 - WWB "4"
__.__.1940 - Kirchen (Sieg), Jung Montagehalle
Werkfoto Jung (Archiv Dieter Kreutz) Jung 8680 - WWB "4"
__.__.1940 - Kirchen (Sieg), Jung Werkhof
Werkfoto Jung (Archiv Dieter Kreutz) Jung 8680 - FVE "271"
17.10.1970 - Bremen-Vegesack
Peter Driesch [†] (Archiv Michael Hafenrichter) Jung 8680 - FVE "271"
17.10.1970 - Bremen-Vegesack
Peter Driesch [†] (Archiv Michael Hafenrichter)

Ergänzungen zum Lebenslauf und gute Fotos von diesem Fahrzeug werden immer gesucht!

© Copyright 2010 - 2023 by schmalspur-ostwestfalen.de