Freie Presse vom 21. Dezember 1951



Neue Kreisbahn-Omnibuslinie ab 1. Januar

Auf der Strecke Bielefeld - Vilsendorf - Jöllenbeck - Enger

Die Bielefelder Kreisbahnen übernehmen ab dem 1. Januar mit Genehmigung des Nordrhein-Westfälischen Ministeriums für Wirtschaft und Verkehr den betrieb einer Omnibuslinie auf der Strecke Bielefeld - Vilsendorf - Jöllenbeck - Enger, die zur Zeit noch von dem Bielefelder Busunternehmen Ewert befahren wird. Der Verkehr wird von dem genannten Zeitpunkt ab von einem im Auftrag der Kleinbahnen fahrenden Privatunternehmen durchgeführt. Später soll die Linie weiter ausgebaut werden Wie wir hierzu noch ergänzend erfahren, hat das Omnibusunternehmen Ewert sofort nach bekanntwerden dieser Entscheidung Einspruch erhoben. Dieser Einspruch wird damit begründet, daß sich die Aufrechterhaltung der Linie Bielefeld - Herford und Bielefeld - Bünde nach Inkrafttreten der Neuregelung nicht mehr lohnt, weil die Ewert-Busse auf den Teilstrecken Bielefeld - Jöllenbeck bzw. Bielefeld - Enger künftig keine Fahrgäste mehr aufnehmen dürfen.



Wiedergabe des Artikels aus der "Freien Presse"
mit freundlicher Genehmigung der Zeitung NEUE WESTFÄLISCHE


Zurück zu: Bielefelder Kreisbahnen: Zeitungsberichte

© Copyright 2010 - 2020 by schmalspur-ostwestfalen.de